FC Wohlen zurück im Mittelfeld – Zoran Josipovic im Team der Runde

Der FC Aarau sorgte ab der 61. Minute für Auswärtsspektakel – in den letzten dreissig Minuten trafen Carlinhos (1:0) sowie Zoran Josipovic (2:0 und 3:0) zum Sieg. Beide Spieler waren erst im Laufe der zweiten Halbzeit eingewechselt worden. Alle drei Treffer wurden übrigens von Daniele Romano vorbereitet.

Längst ist der FC Aarau das Team der Stunde und weiterhin ist die Mannschaft 2016 noch ungeschlagen. Ausserdem ist die Mannschaft seit zwölf Spieltagen ungeschlagen und in 13 der letzten 14 Matches konnte der FCA punkten.

Da Leader Lausanne Sport gewonnen und der Verfolger FC Wil verloren hat, ist der Abstand wieder grösser geworden. Da Lausanne noch ein Nachtragsspiel auszutragen hat, müssten die St. Galler bereits womöglich mehr als einen Punkt pro Runde gutmachen, zumindest ein Joker wäre da: Am 36. und letzten Spieltag stehen sich die beiden Clubs in Wil gegenüber.

Alain Schultz liefert mit seinem Tor beim 1:0-Sieg über den FC Wil einen wichtigen Beitrag in Richtung Liga-Erhalt seiner Mannschaft, dem FC Wohlen. Gleichzeitig bindet er den Tabellenzweiten womöglich entscheidend im Aufstiegsrennen zurück.

Als Doppeltorschütze der Runde zeichnet sich, in dieser Woche Patrick Bengondo für den FC Winterthur sowie Aaraus Zoran Josipovic aus.

  Patrick Bengondo

(FC Winterthur)

FC_Wohlen.svg

Zoran Josipovic

(FC Aarau)

FC_Aarau.svg

 
       
Daniele Romano

(FC Aarau)

FC_Aarau.svg

Alain Schultz

(FC Wohlen)

FC_Wohlen.svg

Faicel Hanachi

(FC Chiasso)

FC Chiasso.svg

Carlinhos

(FC Aarau)

FC_Aarau.svg

       
Rexhep Thaqi

(FC Wohlen)

FC_Wohlen.svg

Jérémy Manière

(Lausanne Sport)

Lausanne_Sport_Logo.svg

Elton Monteiro

(Lausanne Sport)

Lausanne_Sport_Logo.svg

Antonia Felitti

(FC Chiasso)

FC Chiasso.svg

       

Joel Kiassumba

(FC Wohlen)

FC_Wohlen.svg

Related Posts

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.