FC Winterthur schreibt Cup-Geschichte

Der FC Winterthur ist der einzige Fussball-Verein in der Schweiz, der aus der Challenge League heraus innerhalb von 15 Jahren dreimal das Halbfinale erreicht.

Der Brasilianer Silvio und der Joker Manuel Sutter sind die Winterthurer Cup-Helden. Die beiden glichen mit einem Doppelschlag (61. und 66. Minute) die frühe Führung der Berner Young Boys aus – YB, das seit bald 30 Jahren auf einen nationalen Titel wartet.

Im Penaltyschiessen waren sämtliche fünf Schützen für die Zürcher erfolgreich: Leandro Di Gregorio, Arxhend Cani, Patrik Schuler, Manuel Sutter und Silvio. Winterthur-Keeper Matthias Minder hielt dagegen den vierten Penalty der Berner.

Der FC Winterthur schreibt mit seinem Einzug ins Halbfinale Cup-Geschichte. Denn meist standen in diesem Jahrtausend Super-Ligisten im Halbfinale. Blickt man auf die aktuellen 15 Halbfinals, so sind und waren 60 Plätze zu vergeben. 48 dieser Plätze gingen an Teams aus der höchsten Liga, 10 an jene aus der Challenge League und zwei weitere werden heute, am 2. März 2017 noch besetzt.

In den Jahren 2016, 2015, 2014, 2013, 2009, 2004 gingen sämtliche Plätze ausschliesslich an Teams aus der höchsten Schweizer Liga.

In diesen Jahren waren jeweils einer oder maximal zwei Vertreter aus der zweithöchsten Klasse dabei:

2012: Damals stand ebenfalls Winterthur als Challenge-League-Vertreter im Halbfinale und verlor 1:2 gegen Basel.

2011: Unterlag der Challenge-Ligist FC Biel dem FC Sion 1:2.

2010: Verlor der SC Kriens mit 0:1 gegen Basel.

2008: Gewann AC Belinzona im Penaltyschiessen gegen Xamax und stiess ins Finale vor.

2007: Musste sich der FC Wil dem FC Basel geschlagen geben (1:3).

2006: Waren das einzige Mal zwei Challenge-League-Vereine in einem Halbfinale, Winterthur und der FC Sion, die Walliser setzten sich 1:0 durch.

2005: Der FC Luzern erreicht von der zweithöchsten Liga aus das Halbfinale und siegte gegen Aarau. Im Finale unterlagen die Innerschweizer gegen den FC Zürich.

2003: Erreicht der FC Schaffhausen das Halbfinale und verliert gegen den FC Basel.

Die Winterthurer Schützenwiese (Bild: Wikipedia/Töröl).
Related Posts

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.