FC Aarau in Rücklage – Jetzt muss Feld von hinten aufgerollt werden

Noch ist der FC Aarau nicht auf Touren gekommen: Trotz der Verpflichtung von Marco Schneuwly hat das Team aus dem Kanton Aargau noch keinen Zähler auf dem Punktekonto. Auch gegen den FC Wil gelingt der erste Sieg nicht, im Gegenteil: Nikki Havenaar und Silvano Schäppi treffen für die Ostschweizer zum 2:0-Erfolg. Der FCA ist in Rücklage – hat nun aber die (wenn auch nicht gesuchte) Gelegenheit, das Feld von hinten aufzurollen.

Kurze Freude in Winterthur: In der 53. Minute trifft Luka Sliskovic zur 1:0-Führung. Doch schon drei Minuten später gleicht Nico Siegrist für den SC Kriens aus. Sein 1:1-Ausgleichstreffer bedeutet gleichzeitig den Schlussstand.

Trotz dem Zwischenzeitlichen Ausgleich durch Miguel Castroman muss sich der FC Schaffhausen im Tessin dem FC Chiasso mit 1:2-Toren geschlagen geben. Zudem verliert der FC Rapperswil-Jona mit 0:1 beim Tabellenführer Lausanne-Sport, der bis zuletzt zitterte: In der 68. Minute verschossen die Romands einen Penalty. Erst in der 88. Minute traf Maxime Dominguez zum Sieg.

Aufstiegsaspirant Servette bezieht auswärts beim FC Vaduz ebenfalls eine 0:1-Niederlage. Dank dem Tor von Igor Tadic bleibt das Team aus Liechtenstein im Mittelfeld.

Silvano Schäppi (Bild: FC Wil).
Related Posts

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.