Erster Vollerfolg für den FC Aarau – SC Kriens weiterhin wacker

Der FC Aarau punktet erneut: Nach einem 0:1-Rückstand durch einen Penalty von Miguel Gastroman gleicht Goran Karanovic nur vier Minuten später ebenfalls vom Penaltypunkt aus. In der zweiten Hälfte treffen Varol Tasar und Olivier Jäckle mit zum 3:1-Erfolg gegen den FC Schaffhausen; bei den Ostschweizern fliegen insgesamt drei Spieler vom Feld.

Auch beim grossen Servette FC geht der Aufsteiger SC Kriens nicht leer aus: Nico Siegrist trifft fünf Minuten nach dem Treffer von Alexandre Alphonse (70. Minute) zum 1:1-Ausgleich und Schlussstand. Der wackere Liga-Neuling aus der Innerschweiz hat somit nach acht Spielen erste einmal verloren und den meisten grossen Namen somit bereits früh in der Meisterschaft getrotzt.

Der FC Rapperswil-Jona gewinnt auswärts beim FC Chiasso durch ein Tor von Merlin Hadzi in der 62. Minute.

Gegen den hochdotierten FC Lausanne Sport setzt sich der EHC Winterthur mit 2:1 Toren durch. Ousmane Doumbia und Taulant Seferi bringen die Zürcher mit 2:0 in Führung, ehe Simone Rapp für die Waadtländer verkürzt.

Nico Siegrist (Bild: SC Kriens).
Related Posts

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.