11 Teams schiessen nur ein Tor – Braunschweig mit wenigsten Niederlagen

Der 24. Spieltag brachte keine Torflut hervor: Nicht weniger als 11 der 18 Mannschaften erzielten nur einen Treffer. Und nur drei Teams schiessen mehr als einen Treffer, kommen dabei aber nicht über das zweite Tor hinaus (wobei das bereits zum jeweiligen Sieg reichte): Dynamo Dresden, Eintracht Braunschweig und Union Berlin.

Trotz einem 0:1-Pausenrückstand wendet Eintracht Braunschweig das Duell gegen Fortuna Düsseldorf in einen 2:1-Erfolg. Braunschweig ist das Team, das in dieser Saison bislang am wenigsten Niederlagen einsteckte, nämlich deren vier, alle drei Clubs, die vor der Eintracht liegen, kassierten bisher fünf Pleiten.

Der VfB Stuttgart büsst durch die Punkteteilung auf eigenem Rasen gegen den VfL Bochum etwas an Vorsprung ein. Deshalb ist Union Berlin, dank dem 2:1-Auswärtssieg bei St. Pauli, dem VfB nun dicht auf den Versen. Hannover 96 behält dank einem 1:0-Erfolg über 1860 München den dritten Tabellenrang.

Dank einem 1:0-Sieg über den Karlsruher SC kommt Erzgebirge Aue von einem der direkten Abstiegsplätze weg. Den ungeliebten Schlussrang übernimmt Arminia Bielefeld.

Ausnahmsweise ist in dieser Runde kein Doppeltorschütze zu vermelden.

  Christoffer Nyman

(Eintracht Braunschweig)

Martin Harnik

(Hannover 96)

 
       
Aias Aosman

(Dynamo Dresden)

Anthony Losilla

(VfL Bochum)

Damir Kreilach

(Union Berlin)

Carlos Mané

(VfB Stuttgart)

       
Arne Feick

(1 FC Heidenheim)

Louis Samson

(Erzgebirge Aue)

 

Georg Margreitter

(1 FC Nürnberg)

Niklas Kreuzer

(Dynamo Dresden)

 

       

Philipp Tschauner

(Hannover 96)

Related Posts

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.