EVZ Academy: Josh Holden wird Akademiker

EV-Zug-Legende Josh Holden vollzieht auf nächste Saison einen betriebsinternen Wechsel ins NLB-Team, in die EVZ Academy, deren Athleten liebevoll auch «Akademiker» genannt werden, Aufgrund des Teamnamens. Der Kanadier ist sich nicht zu schade, einen Vertrag zu unterzeichnen, der ihn nächste Saison in der zweithöchsten Spielklasse auf dem Eis stehen lassen kann, trotz seinen 527 NLA-Quali-Spielen und den 111 Playoff-Fights, die der 39-Jährige Stürmer in seinem Palmares mit sich führt.

Somit setzt er seine grosse Erfahrung ein um die jungen Spieler auf ihrem Weg in die NLA zu unterstüzen. «Josh wird eine wichtige Vorbildfunktion ausüben und der verlängerte Arm des Trainers sein. Zudem wissen wir, dass wir ihn auch im NLA-Team einsetzen können, falls einer der vier Ausländer nicht spielen kann. Er kennt den EVZ in- und auswendig und ist in dieser Konstellation sehr wertvoll für uns», freut sich Sportchef Reto Kläy über die Weiterverpflichtung des Kanadiers.
Der torgefährliche Center kam 2008 von Langnau nach Zug und gehörte in den letzten 9 Saisons zu den Leistungsträgern des NLA-Teams.

Josh Holden sieht nicht nur seine sportliche, sondern auch seine private Zukunft im Kanton Zug. Er lebt mittlerweile seit 12 Jahren in der Schweiz und seit 8 Jahren im Kanton Zug und kann in diesem Jahr ein Einbürgerungsgesuch einreichen. Im Optimalfall könnte er noch während der Saison 2017/2018 den Schweizer Pass erhalten und würde somit das in der Nationalliga beschränkte Ausländerkontingent (NLA 4, NLB 2) nicht mehr belasten.

Josh Holden (Bild: EVZ Pressedienst/Felix Klaus).
Related Posts

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.