EHC Olten und EHC Visp sind die Teams der Stunde

Der EHC Olten hat 13 der letzten 15 Spiele gewonnen, mehr als jedes andere Team: Aufgrund der ausgeglichenen Liga lauten die beiden längsten Siegesserien jeweils «nur» drei Erfolge hintereinander – erreicht von … der EVZ Academy und dem EHC Kloten. Ein paar Facts im Round-up zur Runde:

  • EHC Olten und EHC Visp sind Teams der Stunde: Der EHC Olten hat 13 seiner letzten 15 Spiele gewonnen. Der EHCO ist damit das Team der Stunde, der HC La Chaux-de-Fonds wurde auswärts gar mit 7:1 abgefertigt. Auf eine ähnliche Performance kommt nur der EHC Visp, der von den letzten zehn Spielen deren sieben gewonnen hat.
  • EHC Kloten und EVZ Academy mit längster Siegesserie: Die EVZ Academy gewinnt zum dritten Mal in Serie, beim 6:1-Erfolg über die Ticino Rockets gelingt Yves Stoffel der siebte Saisontreffer. Ebenfalls auf drei Siege in Serie kommt der EHC Kloten. Nach einem 0:1-Rückstand gleicht Ramon Knellwolf aus, zuletzt siegt sein Team mit 4:1 über den HC Sierre.
  • Mark Van Guilder mit Hattrick: Mark Van Guilder schiesst beim 3:2-Heimsieg über den HC Ajoie sämtliche Tore für den EHC Visp. Es sind seine Saisontore 19 bis 21.
  • Jones-Zwillinge schiessen HC Thurgau zum Sieg: Kellen Jones und Connor Jones erzielen das 1:0 für den HC Thurgau. Die Ostschweizer siegen mit 3:0 über den SC Langenthal, womit ihr Treffer zum Game-Winning-Goal wird.
  • «Alte Lions»: Die Junglöwen sind in der laufenden Saison «alte Hasen». Mit Spieler Captain Antonio Rizzello (34), Patrick Sidler (33), Marc Geiger (32), Ryan Hayes (30) und Victor Backman (28) sind ein paar gestandene Routiniers dabei – diese versenken den EHC Winterthur gleich mit 7:1-Toren.

Daniel Gerber

Die Lonza-Arena des EHC Visp (Bild: zweiteliga.org).
Related Posts