Simon Sterchi schiesst SCL zum Sieg – GCK Lions ringen Leader HC Ajoie nieder

Der SC Langenthal gewinnt zum achten Mal in Serie, der EHC Visp zum siebten Mal in Folge und der EHC Kloten gewann acht seiner letzten neun Spiele. Ein paar Facts im Round-up zur Runde:

  • Simon Sterchi macht den Unterschied: SCL-Stürmer Simon Sterchi schiesst zwei Tore und liefert einen weiteren Assist beim 4:0-Auswärtssieg des SC Langenthal beim HC La Chaux-de-Fonds.
  • Ramon Knellwolf schiesst Kloten zum Sieg: Zweimal liegt der EHC Kloten gegen den HC Thurgau zurück, mit zwei Treffern (1:1-Ausgleich und 4:3-Schlussresultat) ist Ramon Knellwolf der Baumeister des Erfolgs der Zürcher.
  • Siegesserien: Der SC Langenthal liefert seinen achten Sieg in Serie. Der EHC Visp holt seinen siebten Sieg hintereinander und der EHC Kloten gewinnt acht seiner letzten neun Matches.
  • Keijo Weibel lässt EHC Olten jubeln: Seine beiden ersten Saisontore sind für den EHC Olten Gold wert: Keijo Weibel trifft zum 5:1 sowie zum 6:3 Schlussstand gegen den EHC Winterthur. Ohne die beiden Treffer hätte es noch einmal eng werden können.
  • Noël Bader und Nico Dünner mit Visitenkarte: Zweimal in dieser Saison hütete Noël Bader das Tor der EVZ Academy. Der im EVZ Farmteam ausgebildete Goalie gewann nun mit den SC Rapperswil-Jona Lakers mit 3:2-Toren, trotz 26:42 Schüssen. Zudem leistete Nico Dünner beim Game-Winning-Goal die Vorarbeit – Nico Dünner holte in der vergangenen Saison noch mit dem SCL den Titel in der Swiss League.
  • GCK Lions ringen HC Ajoie nieder: Die GCK Lions gewinnen in der Verlängerung gegen Leader HC Ajoie: Antonio Rizzello schiesst in den Schlussminuten den 4:4 Ausgleich und nach 21 Sekunden in der Verlängerung trifft Alexander Braun zum Sieg für das ZSC Farmteam.
  • Vergebliche Führung: Die Ticino Rockets führen zwar auswärts beim HC Sierre, müssen sich zuletzt aber mit 1:3 geschlagen geben. Es ist die neunte Niederlage in Serie für die Tessiner.

Daniel Gerber

SCL-Stürmer Simon Sterchi (Bild: Presse SCL).
Related Posts