EHC Kloten zieht davon – HC Ajoie gleicht gegen SC Langenthal aus

Während der EHC Kloten den EHC Olten erneut bezwingt, gleicht der HC Ajoie gegen den SC Langenthal dank einem entfesselten Duo Philip-Michael Devos und Jonathan Hazen die Serie aus. Ein paar Facts im Round-up zur Swiss League:

  • SC Langenthal mit drei Anschlusstreffern: Schon nach 27 Sekunden gerät der SC Langenthal in Rückstand – diesem rennt das Team von Trainer Jeff Campbell für den Rest des Spiels hinterher. Vergeblich gelingen dem SCL nicht weniger als drei Anschlusstreffer. Jonathan Hazen ist an vier der fünf Tore beteiligt, Philip-Michael Devos an deren zwei. Vergeblich leitet Dario Kummer (2016 Meister mit dem HC Ajoie) zwei Anschlusstore ein.
  • EHC Kloten diesmal mit knappem Sieg: Der EHC Kloten liefert nach dem 6:2-Duell im ersten Spiel einen 1:0-Erfolg über den EHC Olten. Robin Figren trifft nach Vorarbeit von Dominic Forget zur Entscheidung in der 28. Minute, somit liegt das Team von Trainer Per Hanberg bereits mit 2:0 in der Serie vorne.
  • Stand in den Serien: EHC Kloten – EHC Olten 2:0. HC Ajoie – SC Langenthal 1:1.
  • Der wahre Meister: Der wahre Meister der Swiss League bliebt der EHC Kloten.
Die Swiss Arena, früher «Schluefweg» des EHC Kloten (Bild: zweiteliga.org).
Related Posts