Xamax ringt GC nieder – FC Winterthur 2021 schwächstes Team

Xamax führt GC gleich eine deutliche 1:4-Niederlage zu. Betrachtet man nur die Spiele des laufenden Jahres steht GC dennoch vor dem FC Thun, während der FC Winterthur auf dem letzten Rang liegt. Ein paar Facts im Round-up zur Challenge League Runde:

  • GC führt – FC Winterthur ist Schlusslicht: Betrachtet man nur die Spiele des laufenden Jahres (bislang 12 Matches) liegen GC und der FC Thun mit je 22 Punkten ganz oben in der Tabelle, der FCT jedoch auf Rang zwei wegen dem schlechteren Torverhältnis. Auf Rang neun liegt der FC Chiasso mit 13 Zählern und das Schlusslicht ist der FC Winterthur mit nur zehn Punkten.
  • Donat Rrudhani hievt FC Aarau auf Rang 4: Donat Rrudhani trifft in der 37. Minute vom Elfmeterpunkt und führt so den FC Aarau zum 1:0-Erfolg über den FC Schaffhausen. Neu liegt der FCA auf Position 4.
  • FC Thun meldet sich zurück: Mit einem 3:1-Erfolg gegen den FC Wil meldet sich der FC Thun zurück. Nun liegt der Vorsprung auf Rang drei bei drei Zählern, längst ist der Barrage-Platz wieder aus eigener Kraft erreichbar.
  • Louis Mafouta schiesst mit Hattrick GC ab: Louis Mafouta erzielt gleich drei Tore beim 4:1-Erfolg von Xamax Neuenburg über Rekordmeister GC. Die Zürcher bleiben dank einem grösseren Polster dennoch auf dem Aufstiegsrang.
  • SC Kriens bremst Stade-Lausanne: Der SC Kriens liegt zwar lange gegen Stade-Lausanne in Rückstand, doch in der 93. Minute sorgt David Mistrafovic mit seinem ersten Saisontreffer für den Ausgleich für die Innerschweizer.
  • FC Winterthur rutscht ab: Der FC Chiasso ist auf die Rückrunde hin deutlich erstarkt: Diesmal musste sich der FC Winterthur den Tessinern beugen, die Zürcher liegen mittlerweile noch auf dem sechsten Rang.
  • Die besten Torschützen: 1. Rodrigo Pollero (14 Tore / FC Schaffhausen). 2. Louis Mafouta (13 Tore / Xamax).  3. Yanis Lahiouel (12 Tore / Stade Lausanne). 4. Ivan Prtajin (9 Tore / FC Schaffhausen), Roman Buess (9 Tore / FC Aarau) und Filip Stojilkovic (9 Tore / FC Aarau).
  • Die Tabelle: 1. GC 27 Spiele/51 Punkte. 2. FC Thun 27/47. 3. Stade-Lausanne 27/44. 4. FC Aarau 27/42. 4. FC Schaffhausen 27/42. 6. FC Winterthur 27/35. 7. FC Wil 27/31. 8. Xamax 27/29. 9. SC Kriens 27/26. 10. FC Chiasso 27/24.
Die Winterthurer Schützenwiese (Bild: Wikipedia/Töröl).
Related Posts