VfL Osnabrück besiegt Hamburger SV und macht dadurch Arminia Bielefeld zum Leader

Der VfL Osnabrück sorgt für einen neuen Leader: durch den Triumph über den HSV ist Arminia Bielefeld nun neu auf Rang 1. Zudem liefert Hannover 96 seit längerem ein Lebenszeichen. Ein paar spannende Facts zur Runde:

  • Hamburger SV strauchelt bei VfL Osnabrück: Die tüchtigen Aufsteiger des VfL Osnabrück bringen den Leader zu Fall. Niklas Schmidt und David Blacha treffen zur 2:0-Führung. Vergeblich verkürzt Sonny Kittel für den Hamburger SV.
  • Fabian Klos schiesst Arminia Bielefeld auf Rang 1: Mit seinen Saisontoren elf und zwölf schiesst Fabian Klos Arminia Bielefeld auf den Leader-Thron. Das Team gewinnt mit 3:1 gegen den SV Darmstadt 98.
  • Philipp Hofmann trifft doppelt: Philipp Hofmann schiesst mit seinen Saisontoren acht und neun den Karlsruher SC zum 4:1-Erfolg über den SSV Jahn Regensburg. Zusammen mit Sonny Kittel vom HSV belegt Philipp Hofmann den dritten Rang in der Torjäger-Wertung.
  • Hannover 96 mit Lebenszeichen: Bereits in der siebten Minute trifft Linton Maina zum 1:0 für Hannover 96 – dies sollte zudem auch das Schlussresultat bedeuten. Das Team mit dem höchsten Marktwert der Liga klettert dadurch vom Relegationsrang zwei Plätze vor, auf Position 14.
  • VfB Stuttgart stolpert wieder: Der VfB Stuttgart kommt nicht wie gewünscht in die Gänge. Gegen den SV Sandhausen verliert das Team mit 1:2 Toren. Aziz Bouhaddouz zeichnet sich als Doppeltorschütze aus, während dem VfB der Anschluss erst in der 89. Minute gelingt.
  • Neues Schlusslicht: Durch die 1:2-Heimpleite von Dynamo Dresden gegen Holstein Kiel sowie den 2:0-Auswärtserfolg von Wehen Wiesbaden beim 1. FC Nürnberg findet sich Dynamo Dresden neu an letzter Stelle.
Fans des VfL Osnabrück (Bild: Wikipedia/N9713).
Related Posts