FC Vaduz mit bester Formkurve – dahinter folgt GC

Gute Nachricht für GC und den FC Vaduz: Die beiden Teams zeigen die beste Formkurve während Leader Lausanne zuletzt nachgelassen hat. Der FC Winterthur fällt auf Rang sechs zurück. Ein paar Facts im Round-up zur Challenge League Runde:

  • FC Vaduz und GC mit bester Formkurve: Der FC Vaduz verfügt über die beste Formkurve. Betrachtet man nur die letzten fünf Spiele, dann holten die Liechtensteiner 13 von 15 Punkten, gefolgt von den Grasshoppers mit 11 von 15 Zählern – Tabellenführer Lausanne kommt «nur» auf 9 von 15 Punkten.
  • FC Vaduz schlägt Leader: Der FC Vaduz gewinnt auswärts bei Lausanne-Sport mit 2:0 und bestätigt dadurch seine aufstrebende Form.
  • SC Kriens rückt auf: Mit drei Siegen innerhalb von vier Spielen ist der SC Kriens im Vorwärtsgang. In der jüngsten Runde schiessen Nico Siegrist und Asumah Abubakar die Innerschweizer zum 2:1-Erfolg über den FC Wil.
  • GC kommt heran: GC gewinnt auswärts bei Schlusslicht FC Chiasso. Durch den einzigen Treffer der Partie, erzielt durch Petar Pusic, kommen die Zürcher auf drei Zähler an die Spitzenposition heran.
  • Nullnummer: Der FC Aarau und der FC Schaffhausen trennen sich mit einem 0:0-Unentschieden.
  • Rang sechs statt drei: Der FC Winterthur verliert daheim gegen Aufsteiger Stade-Lausanne. Dadurch liegen die die Zürcher nun auf Rang sechs statt drei.
Nico Siegrist (Bild: SC Kriens).
Related Posts