VfL Bochum steht vor dem Aufstieg – Schalke 04 nächste Saison in 2. Bundesliga

Der VfL Bochum steht vor dem Aufstieg in die Bundesliga, dicht gefolgt (nach Verlustpunkten) von Holstein Kiel. Ab nächster Saison ist Schalke 04 Teil der 2. Bundesliga. Ein paar spannende Facts zur Runde der 2. Bundesliga:

  • VfL Bochum steht vor Aufstieg: Nach dem 2:0-Erfolg des VfL Bochum gegen den 1. FC Heidenheim (Robert Zulj leistet zweimal die Vorarbeit) steht das Team dem Aufstieg in die Bundesliga nahe.
  • Schalke 04 könnte die 2. Bundesliga zur Super League machen: Mit Schalke 04 steigt ein ganz grosses Team in die 2. Bundesliga ab. Möglicherweise folgen der 1. FC Köln und falls der Hamburger SV unten bleibt, wird die 2. Bundesliga von den Namen her zur Super League. Schalke 04 spielte bislang fünf Saisons in der zweithöchsten Spielklasse und liegt mit 336 Punkten auf Rang 53 von bislang 127 Teams, die je in der 2. Bundesliga gespielt haben.
  • SC Paderborn gleicht zweimal aus: Der SC Paderborn gleicht beim 2:2 gegen den VfL Osnabrück zweimal aus, einmal nach 13 und einmal nach 6 Minuten.
  • Später Entscheid für SV Darmstadt 98: In der 78. Minute (Tim Starke) und 93. Minute (Felix Platte) gelangt der SV Darmstadt 98 zu einem späten Sieg über die Würzburger Kickers.
  • Fortuna Düsseldorf arbeitet sich nach vorne: Fortuna Düsseldorf liegt nach dem 2:0-Erfolg über den FC St. Pauli nur noch einen Rang hinter dem Relegations-Rang.
  • Greuther Fürth früh auf Überholspur: Bis zur 33. zieht Greuther Fürth auf eine 3:0-Führung gegen Eintracht Braunschweig davon; das Zwischenresultat ist identisch mit dem Schlussresultat.
  • Hannover 96 mit Start-Ziel-Sieg: Hannover 96 schiesst beim 3:1-Erfolg gegen den SSV Jahn Regensburg das erste Tor in der ersten Minute und das letzte in der 82. Minute.
  • Robin Hack mit spätem Siegtreffer für 1. FC Nürnberg: Robin Hack schiesst den 1. FC Nürnberg in der 85. Minute zum Sieg über Erzgebirge Aue.
  • Holstein Kiel nach Verlustpunkten weiterhin auf Rang 2: Aufgrund diverser Punktverluste der Gegner liegt Holstein Kiel nach Verlustpunkten mittlerweile vor dem HSV und Greuther Fürth auf Rang 2.
  • Die besten Torschützen: 1. Simon Terrode (20 Tore / Hamburger SV). 2. Serdar Dursun (19 Tore / SV Darmstadt). 3. Simon Zoller (15 Tore / VfL Bochum). 4. Christian Kühlwetter (13 Tore / 1. FC Heidenheim) und Dennis Srbeny (13 Tore / SC Paderborn).
  • Die Tabellenspitze: 1. (VfL Bochum (30 Spiele /60 Punkte). 2. Greuther Fürth (29/54). 3. Hamburger SV (28/50). 4. Fortuna Düsseldorf (29/49). 5. 1. FC Heidenheim (30/48). 6. Holstein Kiel (26 Spiele/46 Punkte).
  • Der wahre Meister: Der wahre Meister der 2. Bundesliga bleibt der SV Darmstadt 98.
Das Rewirpower-Stadion des VfL Bochum (Bild: Wikipedia/DeyanFCK).
Related Posts