Hamburger SV schliesst zu Spitze auf – SV Sandhausen beendet lange Serie

Der Hamburger SV wendet einen 0:1-Rückstand in einen 3:1-Erfolg und rückt bis auf einen Zähler an Platz eins heran. Währenddessen beendet der SV Sandhausen eine lange Erfolgsserie mit neun Spielen, in denen immer mindestens ein Punkt geholt wurde. Ein paar spannende Facts zur Runde der 2. Bundesliga:

  • SV Sandhausen beendet lange Serie: Durch die 0:2-Pleite gegen den 1. FC Nürnberg beendet der SV Sandhausen eine lange Serie der Ungeschlagenheit: Neun Mal in Folge blieb das Team unbezwungen.
  • Hamburger SV mit grosser Wende: Der Hamburger SV gerät zunächst auswärts beim VfL Bochum in Rückstand. Doch dann gelingen dem HSV innerhalb von 19 Minuten drei Tore, so dass der Aufstiegsaspirant 3:1 siegt, seinen zweiten Rang festigt und bis auf einen Zähler an die Top-Position heranrückt.
  • Dynamo Dresden rückt heran: Dynamo Dresden trotzt auswärts dem 1. FC Heidenheim einen Zähler ab. Durch die Niederlagen der beiden Teams vornedran rückt Dynamo Dresden näher an die direkten Konkurrenten heran, während der 1. FC Heidenheim seinen vierten Rang preisgeben muss.
  • Geführt, spät Punkt gesichert: In der ersten Halbzeit geht der SV Darmstadt durch Serdar Dursun in Führung. Später aber liegt der VfL Osnabrück vorne. In der 84. Minute gelingt dann Felix Platte der 2:2-Ausgleich für den SV Darmstadt, die Vorarbeit leistet Serdar Dursun.
  • Der wahre Meister: Der wahre Meister der 2. Bundesliga nach dem 2:0-Erfolg über den SV Sandhausen neu der 1. FC Nürnberg.
Das Volksparkstadion des Hamburger SV (Bild: Wikipedia/Patrick Kiss).
Related Posts