FC St. Pauli mit Polster auf Relegationsrang – Arminia Bielefeld festigt Rang 1

Der FC St. Pauli schafft sich einen kleinen Vorsprung auf den Relegationsplatz. Und Leader Arminia Bielefeld festigt mit einem Unentschieden die Tabellenführung, da der Hamburger SV als erster Verfolger gegen den SV Sandhausen 1:1 spielt. Ein paar spannende Facts zur Runde der 2. Bundesliga:

  • Stillstand an Spitze hilft Arminia Bielefeld: Arminia Bielefeld spielt – gleich wie die direkten Verfolger HSV und VfB Stuttgart – Unentschieden. Dadurch bleibt der Vorsprung erhalten, aber eine Runde weniger zu spielen, was also dem Leader in der Tabelle am meisten hilft.
  • Hannover 96 weiter im Formtief: 2019 ist nicht das Jahr von Hannover 96. Dem Abstieg aus der Bundesliga in die zweite Liga folgte nun ein Formtief, das auch eine Runde vor der Winterpause anhält: Nach zwei Siegen, die auf zwei Pleiten folgten, verliert das Team bereits wieder – diesmal mit 1:2 auswärts beim VfL Bochum.
  • Arminia Bielefeld konsolidiert Rang 1: Mit einem 0:0-Unentschieden beim 1. FC Heidenheim festigt Arminia Bielefeld seinen ersten Rang. Dies weil der Hamburger SV sich ebenfalls die Punkteteilt: Der HSV trennt sich mit einem 1:1 vom SV Sandhausen.
  • Viktor Gyökeres als Doppeltorschütze für FC St. Pauli: Viktor Gyökeres trifft doppelt für den FC St. Pauli beim 3:1-Erfolg über den SV Wehen Wiesbaden. Damit rückt sein Team auf Rang 15 vor.
  • Tobias Mohr mit drei Punkten für Greuther Fürth: Tobias Mohr liefert beim 5:1-Sieg von SpVgg Greuther Fürth auswärts beim Karlsruher SC ein Tor und zweimal die Vorarbeit.
  • Holstein Kiel mit Last-Second-Ausgleich: Holstein Kiel lag zwischenzeitlich 0:2 gegen den 1. FC Nürnberg zurück, in der 93. Minute gelang dann aber Stefan Thesker der späte 2:2-Ausgleich.
  • VfL Osnabrück weiter keck: Der VfL Osnabrück setzt sich gleich mit 3:0-Toren gegen Dynamo Dresden durch und liegt jetzt nur noch vier Punkte hinter dem Relegationsrang.
  • Der wahre Meister: Der wahre Meister der 2. Bundesliga bleibt der SV Sandhausen. Diesmal gelang die Verteidigung gegen den Hamburger SV durch ein 1:1-Unentschieden. Nun wartet als nächster Herausforderer Holstein Kiel.
Das Stadion des FC St. Pauli (Bild: Wikipedia/Brian Kohn).
Related Posts