Erzgebirge Aue überholt Kaiserslautern und Jahn Regensburg Bayer Leverkusen

Erzgebirge Aue überholt den 1. FC Kaiserslautern und Jahn Regensburg zieht in der «ewigen Tabelle» an Bayer Leverkusen vorbei. Einige spannende Facts der Runde:

  • Erzgebirge Aue zieht an 1. FC Kaiserlautern vorbei: Erzgebirge Aue liegt nun auf Rang 32 der «ewigen Tabelle» der 2. Bundesliga. Dank dem 3:1-Erfolg über den FC St. Pauli konnte der 1. FC Kaiserslautern überholt werden.
  • Jahn Regensburg überholt Bayer Leverkusen: Neu liegt Jahn Regensburg auf dem 61. Rang der «ewigen Tabelle» der zweiten Bundesliga. Durch den 3:1-Erfolg über den 1. FC Heidenheim überholt der SSV nun Bayer 04 Leverkusen. Dieser Club liegt nun an 63. Stelle mit 236 Punkten, sowie den Freiburger FC, der mit 237 Zählern auf Position 62 zu finden ist.
  • Ein Spiel, zwei Doppeltorschützen: Schon früh trifft Manuel Schäffler für den SV Wehen Wiesbaden. Doch bald führt Holstein Kiel unter anderem durch einen Doppelschlag von Alexander Mühling mit 4:1. Zwar gelingt Manuel Schäffler später sein zweiter Treffer in diesem Spiel – doch Holstein Kiel gewinnt zuletzt gleich mit 6:3 Treffern.
  • Früh und spät getroffen: Der VfL Bochum und der VfL Osnabrück trennen sich 1:1-Unentschieden. Der VfL Bochum geht bereits in der 2. Minute in Führung und in der 2. Nachspielminute der ersten Halbzeit gleicht der VfL Osnabrück aus.
  • Tim Leibold sorgt für Last-Second-Sieg: Tim Leibold liefert für den Hamburger SV zwei Vorlagen. Dadurch wird aus dem 0:1-Rückstand ein Last-Second-Sieg – denn der zweite Treffer durch David Kinsombi fällt in der 94. Minute.
  • Orel Mangala punktet doppelt: Orel Mangala trifft zum 2:0 für den VfB Stuttgart und bereitet das 3:0 vor – somit gehört er zu den Baumeister des Sieges über den Karlsruher SC.
  • Hannover 96 noch nicht aufgefangen: Nach der erneuten Niederlage, diesmal zuhause gegen den SV Darmstadt 98, liegt Hannover 96 sogar auf dem Relegationsrang.
Erzgebirge Aue Stadion (Bild: Wikipedia/Danilo Blei).
Related Posts