Nuno da Silva mit Hattrick für FC Thun – SC Kriens hält Xamax hinter sich

Nuno da Silva liefert zum Rückrunden-Auftakt einen Hattrick für den FC Thun. Der SC Kriens kann Absteiger Xamax weiterhin hinter sich lassen. Und Leader GC sieht sich vor allem durch den FC Winterthur und FC Thun gejagt. Ein paar Facts im Round-up zur Challenge League Runde:

  • GC startet mit Sieg ins neue Jahr: GC startet mit einem 2:0-Sieg über Stade-Lausanne ins neue Jahr, dies nachdem die Grasshopper das Jahr 2020 mit einer Niederlage beendet hatten.
  • FC Thun wird durch Hattrick von Nuno da Silva zum Sieg getragen: Nuno da Silva schiesst beim 3:1-Sieg über den FC Schaffhausen alle drei Tore.
  • Der FC Winterthur mit klarem Sieg: Der FC Winterthur liefert zum Rückrundenstart einen klaren 3:0-Erfolg bei Schlusslicht FC Chiasso; Roman Buess trifft doppelt für das Team aus der sechstgrössten Stadt der Schweiz.
  • SC Kriens hält Absteiger Xamax hinter sich: Der SC Kriens siegt bei Absteiger Xamax und kann die Romands dadurch weiterhin hinter sich lassen. Für Xamax ist es bereits die 12. Pleite im 16. Spiel.
  • FC Wil siegt gegen FC Aarau: FC Wil-Trainer Alex Frei darf sich über drei weitere Punkte freuen, dies nach dem 3:1-Erfolg über den FC Aarau – dies nachdem der FCW das Jahr 2020 mit vier Pleiten in Folge beendet hatte.
  • Die besten Torschützen: 1. Rodrigo Pollero (8 Tore / FC Schaffhausen) und Yanis Lahiouel (8 Tore / Stade Lausanne). 3. Asumah Abubakar (7 Tore / SC Kriens) und Ivan Prtajin (7 Tore / FC Schaffhausen). 5. Shkëlzen Gashi (6 Tore / FC Aarau).
  • Die Tabelle: 1. GC 16 Spiele/32 Punkte. 2. FC Winterthur 16/28. 3. FC Thun 16/28. 4. FC Aarau 16/27. 5. Stade-Lausanne 16/27. 6. FC Schaffhausen 16/26. 7. SC Kriens 16/16. 8. FC Wil 16/16. 9. Xamax 16/12. 10. FC Chiasso 16/11.
Die Stockhorn-Arena des FC Thun (Bild: Wikipedia/Rectilinium).
Related Posts