Air Race: Goulian triumphiert in Indianapolis

Michael Goulian setzt sich beim Red Bull Air Race auf – respektive über – dem Indianapolis Motor Speedway durch. Der US-Amerikaner übernimmt damit die Führung im Gesamtklassement, vor dem Tschechen Martin Sonka, der zwar der schnellste in der Qualifikation war, sich später jedoch «nur» auf Position zehn einreihen konnte, einen Platz vor dem einzigen deutschen Piloten im Rennen, vor Matthias Dolder.

Der zweitschnellste Pilot war der Kanadier Pete McLeod, gefolgt vom Franzosen Nicolas Ivanoff.

In der Challenger Class siegte der deutsche Pilot Florian Bergér, der damit auch die Führung im Gesamtklassement in dieser Kategorie übernimmt.

Somit stehen die Gewinner des siebten Rennens nun auch in der Pole-Position beim letzten Air Race der Saison. Dieses wird am 17. und 18. November in den USA, in Fort Worth ausgetragen. Es wird somit das 19. Rennen, das in den USA durchgeführt wird.

Szene aus Red Bull Air Race (Bild: Wikipedia/Morio).
Related Posts

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.