GC deklassiert FC Aarau – SC Kriens siegt mit drei Toren Unterschied

GC deklassiert nach der Corona-Pause den FC Aarau; Nikola Gjorgjev zeichnet sich hierbei als Doppeltorschütze aus. Der SC Kriens und der FC Vaduz gewinnen mit je drei Toren Unterschied. Ein paar Facts im Round-up zur Challenge League Runde:

  • GC mit 5:0 gegen FC Aarau, Nikola Gjorgjev als Doppeltorschütze: Nikola Gjorgjev zeichnet sich dabei als Doppeltorschütze aus. Giotto Morandi, Nassim Ben Khalifa und Petar Pusic liefern zudem je ein Tor sowie einen Assist.
  • SC Kriens mit Traumstart: Der SC Kriens liefert einen Traumstart in die Zeit nach der Corona-Pause: In der 14. Minute in Führung gegangen, setzen sich die Innerschweizer zuletzt mit 3:0-Toren gegen den FC Schaffhausen durch.
  • FC Wil bremst Lausanne-Sport: Der FC Wil gleicht in der 89. Minute durch Philipp Muntwiler aus – mit seinem ersten Saisontor bremst der Lausanne-Sport und beschert dem FC Wil einen wichtigen Zähler.
  • FC Vaduz trifft früh bis spät: Der FC Vaduz geht in der 5. Minute mit 1:0 in Führung – und das 4:0 erfolgt in der 92. Minute (während der FC Winterthur in der 93. Minute zum 1:4-Anschluss verkürzt).
  • FC Chiasso kommt nicht vom Fleck: Challenge-League-Traditionsteam FC Chiasso (nur der FC Winterthur und der FC Schaffhausen trugen noch mehr Spiele in der Challenge League aus) steht vor schwierigen Zeiten: Trotz dem Führungstreffer in der 3. Minute verloren die Tessiner zuletzt mit 1:2-Toren gegen Aufsteiger Stade-Lausanne. Durch die Niederlage des FC Schaffhausen bleibt der Rückstand auf Rang neun zwar bei «nur» sieben Punkten … aber es bleibt ein Spieltag weniger um diesen abzutragen …
Related Posts