FCZ und FCA mit Neun-Tore-Show – Karlen und Nuzzolo Doppeltorschützen bei Xamax

Der FC Zürich und der FC Aarau liefern sich in der Challenge League eine Neun-Tore-Show. Der FCZ zeigt 22:12 Schüsse auf das Tor, dies bei 53:47 Prozent Ballbesitz und 5:5 Eckbällen.

Antonio Marchesano trifft nicht nur per Penalty für den FCZ (zum 3:2), sondern leistet bei zwei weiteren Treffern die Vorarbeit, bei den wichtigen Toren zum 1:0 und 4:2.

Der FC Wil büsst zwei Punkte auf den Tabellenführer ein und liegt nun zwölf Punkte hinter der ersten Ranglistenposition. Eng ist es dagegen im Mittelfeld geworden, zwischen Rang vier und sieben liegt nur noch eine Differenz von drei Zählern.

Bitter für den FC Schaffhausen: Ausgerechnet in der Ostschweiz findet Xamax nach drei sieglosen Spielen wieder zu drei Punkten. Dabei schlug sich Schaffhausen wacker, das Team zeigte 53:47 Prozent Ballbesitz, 9:5 Eckbälle und 12:15 Schüsse – wobei jene von Xamax deutlich öfter direkt auf das Gehäuse kamen und 4:1 im Tor landeten.

Gaetan Karlen und Raphael Nuzzolo (beide Xamax) sowie Patrick Rossini (FC Aarau) zeichnen sich als Doppeltorschützen aus.

Patrick Rossini

(FC Aarau)

FC_Aarau.svg

Gaetan Karlen

(Xamax)

Neuchâtel_Xamax_1912.svg

Marco Schönbächler

(FC Zürich)

FC Zürich

Raphael Nuzzolo

(Xamax)

Neuchâtel_Xamax_1912.svg

Antonio Marchesano

(FC Zürich)

FC Zürich

Adrian Winter

(FC Zürich)

FC Zürich

Fabio Carvalho

(Le Mont)

fc le mont

Daniele Russo

(FC Winterthur)

fc_winterthur.svg

Daniel Kaufmann

(FC Chiasso)

FC Chiasso.svg

Ousmane Doumbia

(Servette)

Servette Genf

Steven Deana

(FC Wil)

Fc_Wil.svg

Related Posts

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.